Kontakt Impressum Links Sitemap
Team Tours Galerie (J)DAV Tipps & Tricks

Finale - Ligure

Finale ist inzwischen neben Arco vermutlich das Sportklettergebiet in Italien. Es liegt westlich von Genua an der Ligurischen Küste. Von den meisten Klettergebieten hat man Sicht aufs Meer und die Felsen liegen zumeist in malerischer Landschaft.

Campingplatz Monte Cucco

Unterhalb des Monte Cuccos, einem ziemlich großen Klettergebiet, in dem es so ziemlich alles gibt. Der Platz kostet wirklich nichts (zumindest, als wir 2006 da waren). Unterhalb des Platzes, der recht idyllisch im Wald liegt, gibt es eine Pizzeria in der man lecker und günstig Essen kann. Es heisst, man solle da ab und zu Essen gehen, dann wäre das mit der Übernachtung ok.

Die sanitären Einrichtungen des Platzes umfassen ziemlich genau ein Waschbecken, in dem man mit kaltem Wasser abwaschen und sich waschen kann, einen Wasserschlauch zum Duschen und ein italienisches Wasserklo, dass meistens ned ganz sauber ist. Wir empfehlen die Mitnahme eines Schrubbers und einer großen Flasche Kloreiniger, dann ist das auch geritzt!

Die Anfahrt ist etwas schwer zu finden, man fährt von Finalborgo aus in Richtung Orco, indem man die eingemauerte Altstadt links liegen lässt. Die Straße aus Finalborgo raus ist erst etwas eng, wird dann wieder breiter und nach ein paar Kilometern zweigt man rechts nach Orco ab. Es geht jetzt bergauf durch Olivenheine und man kommt schließlich zu der Pizzeria, die links der Straße liegt. Direkt gegenüber der Pizzeria geht eine steile Straße hoch zum Campingplatz.

Hier ein paar Fotos:


Campingplatzidylle unter Bäumen

Klettergebiete

Monte Cucco


Direkt oberhalb des Campingplatzes gibt es dieses riesen Klettergebiet mit Routen zwischen 4 und 9 (UIAA). Der Schwerpunkt liegt dabei vermutlich bei Routen zwischen dem 6. und 7. Schwierigkeitsgrad. Es gibt Einseillängentouren und Mehrseillängentouren, meist kann man dann abseilen. Die Hakenqualität ist meistens gut, manchmal sind die Haken jedoch sehr weit auseinander (vor allem in den leichteren Routen) und man sollte ein paar Friends und Keile dabeihaben.

Bilder aus dem Gebiet:


Der Zustieg führt durch manches Grün (oder auch nicht,
wenn man den richtigen Weg kennt)


Blick von den Felsen auf Teile des Campingplatzes

Hier ein paar Fotos aus den Routen:


Löchriger Fels, links des Sektors Torre (Sektor A???)


Rissverschneidung am Ausstieg


Rocca di Perti


Nach vielen Empfehlungen haben wir dieses Klettergebiet aufgesucht. Es bietet zahlreiche, meist längere Touren in allen Schwierigkeiten. Der Fels ist sehr griffig und die Absicherung ok.

Vom Parkplatz hinter dem Felsen aus läuft man zuerst den Wald hoch, dann hält man sich aber rechts, und läuft etwa auf gleicher Höhe leicht ansteigend recherhand um das Massiv herum. Die ersten Sektoren sind auf der "Rückseite" zum Parkplatz hin, diese sind aber sehr schwer und waren in unserem Führer nicht verzeichnet.

Hier ein paar Fotos aus diesem Gebiet:


Wenn man nicht wie beschrieben rechts, sondern links läuft,
steht man irgendwann auf dem Rocca di Perti :-)


Ausblick vom Gipfel auf die Autobahn. Irgendwo da unten
sieht man auch die Zufahrtsstraße


In einem der Sektoren am Rocca die Perti


Klettern am Meer


Finale ist bekannt für Felsen direkt über dem Meer. Leider gibt es (2006) nur ein Gebiet, in dem das auch wirklich möglich ist. Man fährt auf der Küstenstraße in Richtung Genua und parkt nach dem zweiten Tunnel (???) aus Richtung Finale Ligure. Der Zustieg zum Klettergebiet ist etwas abenteuerlich, man muss einen 5er Quergang meistern, um schließlich zum eigentlichen Gebiet zu gelangen. Wir haben ein Fixseil gelegt, das wir dann als Geländerseil zum Nachklettern benutzt haben. Abseilen ginge auch, ist dann aber etwas blöd zu queren.

An die Touren muss man sich gewöhnen. Schwierigkeitstechnisch spielt sich das meiste oberhalb des 5. Grades ab. Der Ausblick ist einfach nur geil!

Achtung: Das Seil nicht in die Salzpfützen an den Einstiegen legen, die sind arg siffig!

Hier ein paar Bilder aus diesem Gebiet:


Beim Einrichten des Quergangs


Am Stand vor dem Quergang


Standplatz in einer der Routen


Fels und Meer - was willst du mehr?!?